Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok

Momo Rezept von Ahava

ich habe das Rezept aus dem Internet (http://strom-koch.ch/) geladen, ist gut erklärt, ein Gaumenschmaus , ein Fest für Gross und Klein wenn es gemacht wird und nachher, dann wenns gegessen wird..dazu reicht man scharfe Chilli-Sauce oderSojasauce...
man kann die Füllung würzen, wie man es gern hat...
ich habe es von meinem Exmann gelernt... wir reichten es unseren Gästen als wir unser Multikultirestaurant hatten...
ich habe sicher schon 10000 Momos gemacht in meinem Leben...
es ist das Gericht unserer Familie, wenn wir zusammenkommen, man kann es auch vegetarsich, und auch veganisch machen...

unsere Enkel machen immer auch Spassmomos:
das heisst sie dürfen ( nicht immer) komische Sachen wie: Schockolade, Gurken.. oder Chili reintun...
das kommt ursprünglich vom tibetischen Neujahr , eine kleine Zeremonie: man tut in die Momos Dinge rein, die dann demjenigen, der sie bekommt durch Zufall... etwas bedeuten sollen, für das ganze Jahr...
das ist wie Blei giessen...

ich liebe diesen Brauch nicht...
denn je nachdem, was man bekommt, heisst das etwas, es kann auch etwas Negatives bedeuten...
ich habe es gar nicht gern, wenn ich durch solche Zufalle etwas sein soll, was man gerade ablegen oder nicht mehr sein will...

(auf english die Version dieser Tradition)
The more positive objects are:

  • wool — bay —kind hearted
  • a thread rolled inwards — kuba nandrim — a person who draws luck and money
  • sun — nyima — the goodness related to light
  • moon — dawa — also, the goodness related to light

The unhappy objects are:

  • chili — sepen — sharp tongue
  • salt — tsa — lazy
  • glass — karyul — someone who is happy when there’s fun, but disappears when there is work to do, like a good time charlie
  • coal — sola — black hearted
  • a thread rolled outward — kuba chidrim — someone who spends or dissipates luck or money
  • small prickly ball — semarango — prickly person
  • ich habe eben gerade!!! beschlossen diese "Regeln" eigenmächtig zu ändern in gute Wünsche:

    Gesundheit, Wohlstand, Harmonie, Fröhlichkeit, Erfolg, Liebe, Gelassenheit, Vermögen, Friede, Reisen, etc etc.. weisse Schockolade, Nuss, Traube, Apfelschnitz, Chilli, Cherrytomate, Weinbeere, Schockogeldtaler, Litschi, Ingwer... zum Beispiel...

    Hier die Rezepte aus dem Internet:
    für 6-8 Personen

    Zubereitung des Teigs:
    Der Teig kann (muss aber nicht!) bereits einige Stunden früher zubereitet werden. Dafür Weissmehl (600 g) und Wasser (3 bis 3,5 dl) zu einem geschmeidigen Teig kneten. Kurze Zeit ruhen lassen. Der Teig soll genügend Dehnbarkeit aufweisen, damit die Teigtaschen später zugefaltet werden können.

    "Teigfladen" vorbereiten
    Ebenfalls vorbereitet werden können die "Teigfladen", die dann mit der Füllung bedeckt werden: Wallen Sie den Teig hauchdünn aus (kein Mehl verwenden) und stechen Sie danach kreisrunde Teigplatten mit einem Durchmesser von ca. 6 Zentimetern aus. Legen Sie die Platten auf Backpapier aus. Ist das Papier voll, nehmen Sie ein zweites und legen Sie es auf das erste Backpapier usw. Das oberste Backpapier nochmals mit einem Papier zudecken, damit der Teig nicht austrocknet. Beim Kochen mit den Gästen lösen Sie die einzelnen Fladen vom Backpapier und legen Sie sie auf die mit wenig Mehl bepuderte Arbeitsfläche (Küchentisch). Die runden Teige noch etwas auseinanderziehen – je dünner der Teig, umso besser.

    Momos füllen
    Mit einem Kaffeelöffel eine Füllung nach Wahl auf die Teigfladen geben.

    Schliessen der Teigtaschen
    Sie und Ihre Gäste werden schnell verschiedene Möglichkeiten erfinden, wie die gefüllten Momos geschlossen werden können. Kreativität ist gefragt. Sie können zum Beispiel die gegenüberliegenden Enden nach oben ziehen und miteinander verzwirbeln. Oder die vier Seiten nach oben ziehen und miteinander verbinden. Oder die Taschen wie ein Bonbon verschliessen...

    Momos dämpfen
    Sind alle Momos gefüllt, werden sie portionenweise gedämpft. Benutzen Sie einen entsprechenden Siebeinsatz. Tipp: Legen Sie ein Passiertuch zwischen Momos und Sieb. So bleiben die Momos nicht kleben. Die Dampfzeit beträgt zwischen fünf und zehn Minuten. Momos sofort heiss servieren.

    Sha Momo
    Würzige Fleisch-Gemüse-Füllung für 4 Portionen

    Zubereitung:
    Schneiden Sie das Gemüse in sehr feine Streifen (evtl. Raffel zu Hilfe nehmen). Zwiebel und Petersilie klein hacken, Knoblauch pressen. Danach alle Zutaten mit dem Hackfleisch gut vermengen.
    Wichtig: die Masse gut würzen.

    Zutaten:

    • 500 g Hackfleisch, gemischt
    • 250 g Gemüse (Karotten, Lauch, Sellerie)
    • 2 Zwiebeln
    • 3 Knoblauchzehen
    • ½ Bund Petersilie
    • etwas Salz
    • etwas Pfeffer
    • etwas Sambal Oelek

    Jhasa Momo
    Poulet-Gemüse-Füllung für 4 Portionen

    Zubereitung:
    Schneiden Sie das Poulet in sehr kleine Stücke. Danach Gemüse und Chili in feine Streifen schneiden. Ingwer fein raffeln, Knoblauch pressen, Koriander hacken und alles gut vermischen.
    Wichtig: die Masse gut würzen.

    Zutaten:

    • 500 g Pouletfleisch
    • 300 g Gemüse (Karotten, Frühlingszwiebeln, Sellerie)
    • 1 Knoblauchzehe
    • 10 g Ingwer
    • ½ Bund Koriander
    • etwas Salz
    • etwas Pfeffer

    Tsel Momo
    Gemüsefüllung für 4 Portionen

    Zubereitung:
    Schneiden Sie das Gemüse in sehr feine Streifen (evtl. Raffel zu Hilfe nehmen). Zwiebel und Petersilie klein hacken, Knoblauch pressen. Danach alle Zutaten mit dem Hackfleisch gut vermengen.
    Wichtig: die Masse gut würzen.

    Zutaten:

    • 600 g Gemüse (Karotten, Pfälzerkarotten, weisser Kohl, Frühlingszwiebeln, Sellerie)
    • 2 dl Tomatensauce
    • 3 Knoblauchzehen
    • 1 kleiner Chili
    • etwas Petersilie
    • etwas Kerbel
    • etwas Salz
    • etwas Pfeffer
    • etwas Olivenöl

    Momos kann man im Dampf garen oder auch eine feine Brühe machen und da reintun...

    Guten Appetit :-)

    hab gerade Lust bekommen ganz alleine für mich einen Momoschlemmerabend zu machen :-)

    Liebe Grüsse Ahava