Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfanges der Webseite, bestätigen Sie bitte auch die Verwendung von Third-Party-Cookies & Plugins. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung
Ok

Astrologie verstehen: 10 Fragen aus meiner astrologischen Beratungspraxis

Was erkennt man in einem Horoskop? Gibt es verschiedene Arten von Horoskopen? Sehen Sie in meinem Horoskop, welcher Beruf zu mir passen würde?

Solche und andere Fragen bekomme ich in meiner astrologischen Beratungspraxis immer wieder gestellt. Die Antworten möchte ich euch nicht vorenthalten. So habe ich 10 Fragen aus meinem Sammelsurium herausgepickt.

Damit Ihr euch einen Überblick zu den Themen verschaffen könnt, habe ich die Fragen von 1) bis 10) erst mal aufgelistet.

Und los geht’s! Diese Fragen werden heute beantwortet:

1) Was ist der Unterschied zwischen Aszendent und Sternzeichen?
2) Was erkennt man in einem Horoskop?
3) Gibt es verschiedene Arten von Horoskopen?
4) Warum ist die exakte Geburtszeit so wichtig?
5) Sehen Sie in meinem Horoskop, welcher Beruf zu mir passen würde?
6) Wenn ich vorhabe, den Job zu wechseln, können Sie im Horoskop sehen, wann ein günstiger Zeitpunkt für mich ist?
7) Sagt mir die Astrologie, ob und wann ich meinen Traumjob finde?
8) Sind die Horoskop in den Zeitschriften glaubwürdig?
9) Woran erkennt man einen seriösen Astrologen, Astrologin?
10) Welche Horoskope machen Sie?

Und jetzt kommen die Antworten – einfach nach unten scrollen!

1) Was ist der Unterschied zwischen Aszendent und Sternzeichen?

Zusammen mit der Sonne und dem Mond gehört der Aszendent zu den wichtigsten Faktoren in einem Horoskop.
Die Sonne zeigt, unter welchem Tierkreiszeichen man geboren wurde. Weiter verkörpert sie das ICH, den Geist, und gibt Auskunft über unsere Aktivität und Lebenskraft.
Der Mond zeigt, wie wir fühlen und hat Einfluss auf das Unterbewusstsein.
Der Aszendent beschreibt die Haltung, die wir zum Leben und zu unserer Umwelt, zu unseren Mitmenschen haben. Der Aszendent beeinflusst stark unseren Körperbau sowie das Aussehen. Lernen wir eine Person kennen, nehmen wir immer zuerst den Aszendent wahr, und erst später – wenn uns die Person vertraut ist – kommt das Sternzeichen unseres Gegenübers zum Vorschein. Denn das Tierkreiszeichen – umgangssprachlich Sternzeichen –, in welchem wir geboren wurden, gibt Auskunft zum Wesenskern einer Person. Das heißt, mitunter haben wir von einer Person ein anderes Bild. Weil wir eben zuerst den Aszendent unseres Gegenübers kennenlernen und erst nach geraumer Zeit die Wesenszüge entdecken. Das sind dann meist die Situationen, wo wir sagen „Mensch, die Person hab ich ganz anders kennengelernt.“

2) Was erkennt man in einem Horoskop?

Mit der Geburt hat man einen individuellen Wegweiser fürs Leben mitbekommen.
Es ist: das persönliches Geburts-Horoskop!

Das Geburts-Horoskop ist eine Momentaufnahme der Geburt. Das heißt, es wird der Stand der Planeten festgehalten. Deswegen ist bei der Berechnung eines Horoskops die exakte Geburtsuhrzeit enorm wichtig.
Das persönliche Geburts-Horoskop ist eine astrologische Persönlichkeitsanalyse über eine Person, die am Tag X zu einer bestimmten Uhrzeit und Ort geboren wurde. So verrät ein Horoskop unter anderem: wie man tickt, was man ablehnt, welchen Partner oder Partnerin man sich wünscht, welcher Beruf zu einem passen würde, mit welcher Tätigkeit man sein Geld verdienen könnte, ob man der geborene Unternehmer/die geborene Unternehmerin ist und noch einiges mehr. Im Klartext heißt dies: Das Geburts-Horoskop verrät viel über das Leben einer Person.

3) Gibt es verschiedene Arten von Horoskopen?

Ja, die gibt es. Im Prinzip kann man sich zu sämtlichen Lebensbereichen ein Horoskop erstellen lassen.

So gibt es beispielsweise das Berufs-Horoskop, das Lebensaufgabe-Horoskop, das Partner-Horoskop, das Solar-Horoskop (das gilt von einem zum nächsten Geburtstag) – nur um mal ein paar Beispiele zu nennen. Die Grundlage bildet aber immer das Geburts-Horoskop. Das heißt, ohne Geburts-Horoskop ist beispielweise kein Berufs-Horoskop möglich. Was wiederum bedeutet, egal für welches Horoskop man sich entscheidet, die Geburtsdaten (Geburtstag, Geburtsort, Geburtszeit) werden bei diesen Horoskopen immer benötigt. 

4) Warum ist die exakte Geburtszeit so wichtig?

Weil bereits ein paar Minuten Differenz ein Horoskop verfälschen können, insbesondere was den Aszendenten betrifft. Denn die Planeten umkreisen ständig unser Sonnensystem, Stunde für Stunde – Tag für Tag.
Das bedeutet, ein Baby, das morgens um 8:10 Uhr auf die Welt kommt, hat ein anderes Horoskop, als ein Baby, welches abends um 20:10 Uhr geboren wird.
Lediglich das Tierkreiszeichen – also das Sternzeichen – der beiden Kinder ist gleich. Der Aszendent sowie die Lebens-Schwerpunkte, die sich diese 2 Kinder in ihrem Leben setzen werden, sind unterschiedlich.

Ein Geburts-Horoskop – auch Radix genannt – ist in 12 Lebensbereiche unterteilt.
Man spricht hier von 12 Häusern. Und je nachdem, welcher Bereich – also welches Haus – im Horoskop herausragt, damit wird sich die Person im Laufe Ihres Lebens verstärkt beschäftigen. Man könnte auch sagen, dieses Thema ist ihr sehr wichtig.

Um nochmal auf unsere oben erwähnten Babys zurückzukommen. Befinden sich bei unserem 8-Uhr-Baby mehrere Planeten in Haus 2, ist ihm der Gelderwerb, die finanzielle Sicherheit sehr wichtig.
Das fängt mitunter schon im Kindesalter beim Taschengeld an. Diese Person wird also immer darauf achten, dass genügen Geld vorhanden ist. Und bei unserem 20-Uhr-Baby stehen viele Planeten in Haus 10. Diesem Horoskopeigner (so nennt man die Person,welcher das Geburts-Horoskop gehört) dürfte seine Karriere an erster Stelle stehen. Diese Person wird sehr viel daransetzen, beruflich erfolgreich zu sein.
Das heißt jetzt aber nicht, dass man ohne Geburtszeit kein Horoskop berechnen kann. Kann man schon, nur eben nicht detailliert, so fehlen beispielsweise die Angaben zu den 12 Häusern, aber auch zum Aszendent.

Ein Geburts-Horoskop, das ohne Uhrzeit erstellt wird, ist daher sehr unspezifisch.

5) Sehen Sie in meinem Horoskop, welcher Beruf zu mir passen würde?

Ja, im Berufs-Horoskop. Im Berufs-Horoskop entdeckt man mitunter Perspektiven, an die der Horoskopeigner vielleicht noch nie gedacht hatte. Oder aus den Augen verloren hat, weil er/sie es als Spinnerei abgetan hat. Im Berufs-Horoskop gehe ich auf die Persönlichkeit ein. Und arbeite im nächsten Schritt die beruflichen Möglichkeiten aus, die sich anhand der Konstellationen im Horoskop herauskristallisieren.
Das heißt, das Berufs-Horoskop zeigt die berufliche Richtung an – es ist ein Wegweiser.

Das Berufs-Horoskop unterstützt den Horoskopeigner, seinen beruflichen Weg zu finden, um letztendlich damit erfolgreich, glücklich und zufrieden zu sein. Andersherum kann das Berufs-Horoskop aber auch eine Bestätigung für dein Vorhaben sein. Das heißt, du hast eine genaue Vorstellung, was du gerne beruflich tun möchtest, bist dir aber nicht 100 % sicher, ob das auch wirklich dein Ding ist. Dann kann dir ein Berufs-Horoskop wertvolle Antworten geben, um eventuell noch rechtzeitig einen Kurswechsel vorzunehmen. 

6) Wenn ich vorhabe, den Job zu wechseln, können Sie im Horoskop sehen, wann ein günstiger Zeitpunkt für mich ist?

Ja. Dazu nehme ich das Geburts-Horoskop der fragenden Person und schaue gleichzeitig nach den aktuell laufenden Planeten (Transite), wann diese sich günstig mit dem Geburts-Horoskop verbinden und den Bereich Job + Beruf positiv aktivieren. Aber! Die Person muss schon selber aktiv werden.
Das heißt, warten, dass die Sterne sagen, wo es lang geht, ist nicht.
Das heißt, die Sterne zeigen uns zwar, wenn es beispielsweise günstig ist in die Selbstständigkeit zu starten, den Job zu wechseln oder sein Geschäft zu eröffnen.
Nutzt die Person die ihr gebotenen Möglichkeiten nicht (aus welchen Gründen auch immer) bzw. tritt nicht selbst in Aktion, war’s das erst mal. So passiert es durchaus, dass der Klient oder die Klientin zu mir sagt „Sie haben doch zu mir gesagt, jetzt ist es günstig.“ Wenn ich dann genauer nachfrage, kommt heraus, dass nur 1 Bewerbung abgeschickt wurde. Das grenzt natürlich die Wahrscheinlichkeit auf einen neuen Job sehr ein. Mein Klient ging nämlich davon aus, eine Bewerbung reiche aus – er hätte ja somit sein Soll erfüllt –, den Rest erledigen die Sterne für ihn. Hier hätte er schon mehr tun sollen.

Was ich damit sagen will ist, die Sterne – sprich die aktuelle Zeitqualität – deuten uns zwar auf ein günstiges Zeitfenster des entsprechenden Lebensbereichs hin. Sie geben aber keine Garantie auf Erfolg.

Gleich zu Beginn meiner Astrologie-Ausbildung lernten wir einen Satz: „Die Sterne machen geneigt, sie zwingen nicht.“

7) Sagt mir die Astrologie, ob und wann ich meinen Traumjob finde?

Nein. Das wäre Wahrsagerei.

Die Astrologie zeigt aber anhand der laufenden Planeten (Transite), wann ein günstiger Zeitpunkt ist, um einen Jobwechsel einzuleiten.
Dazu schaue ich mir das Geburts-Horoskop an und werfe einen Blick auf die Transite. Also wann sich die laufenden Planeten günstig mit dem Horoskop verbinden und den Job-/Berufs-Bereich positiv aktivieren. Denn würdest du dich beispielsweise unter negativem Neptuneinfluss bewerben, könnte es sein, dass dein zukünftiger Chef nicht ganz ehrlich zu dir ist und dir im Vorstellungsgespräch den Himmel auf Erden in seiner Firma verspricht. Oder du anhand des Neptuneinflusses die neue Firma durch die sogenannte rosarote Brille siehst – und sich der Traumjob letztendlich zum totalen Reinfall entpuppt.

8) Sind die Horoskop in den Zeitschriften glaubwürdig?

Horoskope in Zeitungen sind allgemeine Aussagen zu den Tierkreiszeichen. Und haben nichts mit einem persönlichen Horoskop zu tun. Zeitungshoroskope dienen lediglich zur Unterhaltung  – mehr nicht!

Wer mehr über sicher herausfinden möchte, kommt um ein persönliches Horoskop nicht herum.

9) Woran erkennt man einen seriösen Astrologen, Astrologin?

Da empfehle ich auf mehrere Faktoren zu achten:
Ein seriöser Astrologe oder Astrologin wird dir ein persönliches oder telefonisches Gespräch anbieten. Denn so ein Gespräch ist gut für beide Seiten – also für dich wie auch für den astrologischen Berater. Du kannst deine Fragen stellen und etwas über dich erzählen, dabei lernst du den Astrologen/die Astrologin etwas kennen, und merkst, ob die Chemie zwischen euch stimmt.
Und der Astrologe klärt dich über seine Arbeitsweise auf und kann sich von dir ein Bild machen.
Ein guter Astrologe wird gemeinsam mit dir nach Lösungen für deine Situation suchen. Ebenso wird er dich ausführlich beraten, welches Horoskop für deine aktuelle Situation am besten passt, damit du letztendlich am meisten davon profitierst.
Und ein professioneller Astrologe wird sich von wahrsagerischen Aussagen distanzieren und dir keine Versprechungen machen, die der Astrologie nicht entsprechen.

10) Welche Horoskope machen Sie?

Ich mache vorwiegend Horoskope, die mit dem Thema „Beruf“ zu tun haben. Das sind: Berufs-Horoskope, Lebensaufgabe-Horoskope, die 1-Jahres-Prognose, die E-Mail-Beratung.

Die E-Mail-Beratung bezieht sich auf 1 konkrete Frage. Denn nicht immer brauchen wir eine ausführliche, astrologische Beratung. Manchmal brauchen wir einfach nur einen "Anstupser", eine kleine Entscheidungshilfe. Was ich nicht mache sind Partnerschafts-Horoskope, Kinder-Horoskope. Geburts-Horoskope biete ich ab sofort nur noch als telefonische Beratung an. Das heißt, eine detailliert schriftliche Ausarbeitung eines Geburts-Horoskops gibt es nicht mehr.

Viele liebe Grüße,

Conny Nagel

www.astrografie.de